Case Study Siloah

Die Siloah AG ist das regionale Kompetenzzentrum für integrierte medizinische Versorgung in der Altersmedizin, welche die Akutpflege, Rehabilitation und Langzeitpflege umfasst. Der Patient oder Bewohner findet für seine Gesundheit alles unter einem Dach.



 

Die Gesundheit des Menschen im Fokus

Die Siloah ist das regionale Zentrum für integrierte medizinische Versorgung mit Fokus auf Altersmedizin.

  • Jährlich werden 2’500 Patientinnen und Patienten stationär behandelt. Dies umfasst Akutpflege und Rehabilitation und entspricht 35’000 Pflegetagen.
  • In der Langzeitpflege werden jährlich 120 Bewohnende betreut und umsorgt, was 44’000 Pflegetagen entspricht.
  • Die Siloah bildet 60 Lernende in verschiedenen Bereichen aus.
  • Jährlich werden 300 Tonnen Wäsche gewaschen und 250’000 Mahlzeiten zubereitet.
  • 660 Mitarbeitende sind in der Siloah beschäftigt.

 

 

Mit der integrierten medizinischen Versorgung mit Fokus auf Altersmedizin ist die Siloah einzigartig in der Region. Patientinnen und Patienten erhalten alles aus einer Hand, damit sie wieder gesund werden oder von der Anschlusslösung in der Langzeitpflege profitieren können. Damit leistet die Siloah einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft in der Region Bern.

Ein Spital- oder Heimaufenthalt bringt viele Fragen mit sich und kann gerade in der Altersmedizin grosse Auswirkungen auf die Selbständigkeit oder das soziale Umfeld haben. Die Siloah setzt sich zum Ziel, den Bedürfnissen ihrer Patientinnen und Patienten sowie Bewohnenden gerecht zu werden. Dazu bietet sie ein umfassendes Leistungsangebot aus einer Hand an, wobei die Erhaltung der Lebensqualität und der Selbständigkeit immer im Vordergrund stehen.

Leiter Finanzen und Unternehmnesentwicklung

O-Ton Fabrizio Chiffi

«Die Unico gibt uns die Möglichkeit, unsere Ressourcen auf die Kernkompetenzen zu fokussieren und damit die digitale Transformation bei der Siloah voranzutreiben.»

Video title



 

IT im Heim- und Gesundheitswesen


Ein Unterbruch der IT-Infrastruktur in einer Gesundheitsinstitution ist verheerend. Wenn der Spital- oder Heimbetrieb nicht mehr funktioniert, geht es unmittelbar um die Patientensicherheit. Die Siloah ist auf eine stabile, hochverfügbare und schnelle IT-Infrastruktur angewiesen.

Im Gesundheitswesen ist auch die Datensicherheit ein absolut zentrales Thema. Tagtäglich werden hochsensible Daten erfasst. Einerseits sind die Daten immer ausreichend zu sichern, damit ein Datenverlust vermieden werden kann, andererseits müssen die Daten vor Angriffen von aussen geschützt werden. Eine ungerechtfertigte Veröffentlichung von Gesundheitsdaten würde einen enormen Schaden für die betroffenen Menschen und für die Siloah als Institution darstellen.

Mit dem Outsourcing der IT-Infrastruktur will die Siloah interne IT-Ressourcen für die operative Weiterentwicklung von Applikationen und digitalen Prozessen freisetzen.

Seit Jahren ist die Siloah mit der Unico als IT-Partner unterwegs. Die Zusammenarbeit hat klein angefangen mit der Betreuung der IT in der Stiftung Siloah. Über die Jahre wurde die Unico zum IT-Partner der ganzen Siloah. Was gibt aus Sicht der Siloah den Ausschlag für die Partnerschaft mit der Unico?

Gründe der langjährigen Zusammenarbeit

  • Gemeinsame Werte
    Die Siloah und die Unico leben ähnliche Werte: Innovation, Beständigkeit und einen familiären Umgang. Wir operieren in verschiedenen Geschäftswelten, verfolgen aber ähnliche Strategien. Das fördert das gegenseitige Verständnis und die Zusammenarbeit.

  • Sicheres Rechenzentrum
    Die Daten der Siloah werden in der Schweiz an zwei unabhängigen Standorten gespeichert. Die Aktiv-Aktiv-Datenspiegelung stellt sicher, dass die sensiblen Patientendaten immer abrufbar sind. Das gilt auch für die spezifischen Softwareanwendungen der Siloah.

  • 24/7-Support
    Der Betrieb in der Siloah steht nie still. Während 365 Tagen im Jahr werden rund um die Uhr Menschen versorgt. Da braucht es einen analogen IT-Support für die IT-Benutzer. Dies kann die Unico mitunter durch den Zweitstandort in Kanada mit seinen kompetenten Mitarbeitenden effektiv gewährleisten.

  • Finanzielle Aspekte
    Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis im Marktvergleich

  • Komplexität und Know-how
    Die Komplexität der IT-Infrastruktur in der Siloah nimmt stetig zu. Dazu gehören auch die Schnittstellen. Da ist Know-how wichtig. Durch die lange Zusammenarbeit hat die Unico ihre Fachkompetenz aufgebaut und kann schnell und gezielt auf Anforderungen und Wünsche der Siloah eingehen.

  • Zusammenarbeit
    Man kennt sich durch die langjährige Beziehung persönlich. Prozesse sind klar und man versteht sich, weil man weiss, wie der Partner funktioniert. Die Zusammenarbeit basiert auf einem über die Jahre gewachsenen und stabilen Vertrauensverhältnis.

  • Die Unico als SPOC
    Seit 2021 ist die Unico Single Point of Contact für alle Supportanfragen der Benutzer und Benutzerinnen der Siloah.

  • Gemeinsam wachsen
    Die Siloah wächst stetig. Das gleiche gilt auch für die Unico. Personal- und Ressourcenplanung werden jeweils aufeinander abgestimmt.

  • Standortunabhängiges Arbeiten
    Die Unico Cloud lässt komplett standortunabhängiges Arbeiten zu, egal welche Fachapplikation gerade gebraucht wird. Dies ist in einem Betrieb wie der Siloah, bei dem die meisten Mitarbeitenden permanent in den Gebäuden unterwegs sind, ein grosser Vorteil.

image
VDI

image
Application Server

image
Fachapplikationen

 

Unico-Cloud-Lösung


Leistungen Unico: Unico Cloud, Hosted Desktop, Managed Firewall
Cloud-Lösung: Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
Betriebssystem VDI: Windows 10
Verbindung VDI zur Unico Cloud: Citrix
Grundlage Rechenzentrum: Nutanix

Sämtliche Applikationen der Siloah werden in der Unico Cloud betrieben, so auch das Klinikinformationssystem (KIS) CGM Clinical. Das KIS ist eine zentrale Applikation der Siloah, auf die alle Benutzer und Benutzerinnen zugreifen können müssen. Der Betrieb dieser Applikation ist redundant ausgelegt und somit ausfallsicher. Ebenfalls ist die Verbindung zwischen der Siloah und dem Datencenter der Unico redundant aufgebaut. Sollte die Verbindung zum Rechenzentrum einmal nicht hergestellt werden können, gibt es ein lokales Notfallsystem.

VDI mit Citrix-Technologie
Die virtuelle Desktopinfrastruktur ist auf dem aktuellen Stand. Alle Benutzer haben schnellen Zugriff auf den Hosted Desktop mit der bewährten Citrix-Infrastruktur. Der virtuelle Desktop ist mit Windows 10 ausgestattet. Für alle Geräte besteht ein Golden Image mit der modernsten Citrix-Technologie. Durch die Citrix-Technologie läuft der Hosted Desktop stabil, zuverlässig und mit einer hohen Performance.

Die rund 750 Anwender und Anwenderinnen werden zentral verwaltet. Alle haben die gleichen, hohen Sicherheitsrichtlinien. Berechtigungen und individuelle Einstellungen können einfach zentral vergeben und mutiert werden.

Alle haben durch den virtuellen Desktop die gleichen Sicherheitsstandards. Die Sicherheit der Daten und der Schutz vor Angriffen liegt nicht beim lokalen Gerät, sondern wird durch den virtuellen Desktop sichergestellt. Updates von Microsoft oder von Softwarelieferanten werden für alle Benutzer gleichzeitig und unterbruchsfrei installiert.

Sicherheit und Swissness
In der Unico Cloud hat die Sicherheit oberste Priorität. Sämtliche Daten der Siloah werden in der Schweiz gesichert und mehrmals gespeichert.

In der VDI-Umgebung mit Windows 10 sind die Benutzer durch aktuelle Technologien geschützt und können sich voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren. Alle Server und Systeme sind durch die Unico unter ständiger Beobachtung, so werden Störungen rasch erkannt.

Fachapplikationen
In der Unico Cloud werden für die Siloah rund 60 verschiedene Applikationen betrieben, unter anderem sehr branchenspezifische wie CGM Clinical, (Klinikinformationssystem), Synedra (Management von Daten im Gesundheitswesen), Polypoint PEP (Personaleinsatzplanung), RehaTIS (Therapieplanung) und CareCoach. Die Applikationen haben Windows- oder auch Linux-Server als Basis. Lieferanten haben eigene Zugänge zu den Applikationsservern und erledigen administrative Arbeiten effizient und selbstständig.

Sorgenloser Betrieb
Alle Server stehen unter aktivem Monitoring. Regelmässig werden Server- und Sicherheitsupdates durchgeführt und der virtuelle Desktop wird mit den neusten Versionen versorgt. Die Managed Firewall und auch weitere Sicherheitspakete werden bei Bedarf laufend aktualisiert und neu eingespielt.

Die Siloah hat mit der Unico einen Flatrate-Support-Vertrag sowie ein Service-Level-Agreement mit definierten Leistungen abgeschlossen.

 

 

IG Einkauf Bern Health Desktop


Die IG Einkauf Bern wurde von der Siloah gemeinsam mit zwei anderen Partnern gegründet, um Institutionen im Gesundheitsbereich zu unterstützen. Der „IG Einkauf Bern Health Desktop“ ist sehr branchenspezifisch und kosteneffizient konzipiert. Als Grundlage kommt die Unico-Cloud-Lösung zum Einsatz.

Mehr über IG Einkauf Bern


Fragen Sie uns

Kontakt

Sind Sie interessiert an einer Cloud-Lösung von uns? Oder haben Sie noch Fragen die Sie uns stellen wollen? Rufen Sie uns an oder Schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie.

Andreas Salzmann
031 720 23 31


Mail senden

image

Schreiben Sie uns

Haben Sie eine Frage?

Wollen Sie mit uns über ein anstehendes Projekt sprechen?
Sind Sie interessiert an Cloud-Lösungen?


Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Wissen

Webinar Unico Cloud

In 30 Minuten erfahren Sie mehr über unsere Unico-Cloud-Lösung. Wir zeigen Ihnen, wie die Unico Cloud aufgebaut ist, wie wir für Sicherheit in der Cloud sorgen und wohin die digitale Reise geht.

Datum: 2. Dezember 2021
Zeit: 11.15 bis 12.00 Uhr